Logoklassikflamencotorresheader rechts 1header rechts 2header rechts 3

Benno Streu (1927-2007)

linie 940

team streu bennoAusgebildet in Feinwerktechnik und Elektronik, war er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1989 Laborleiter für Entwicklung bei einem international renommierten Hersteller feinmechanischer und medizinischer Geräte in Freiburg/Breisgau. Benno Streu befasste sich seit 1959 mit der Akustik und Restaurierung von Musikinstrumenten, insbesondere der spanischen Gitarre und galt als einer der weltweit besten Kenner dieses Instrumentes.

Eine Gitarre, die er vor vielen Jahren erwarb und deren Klang ihn nicht befriedigte, veranlasste ihn zur genaueren Untersuchungen. Es wurde der Beginn eines erstaunlichen Weges, der ihn zu immer tieferen Einsichten in die Funktionsweise der Zupfinstrumente führte.

Er entwickelte eine spezielle Methode mit dem Fingerknöchel die Decke nach Schwingungsbäuchen abzusuchen, die bei gewissen Tönen mit einer unsauberen Klangcharakteristik einhergehen und auch als so genannten ''Wolf'' angesehen werden können . Er war in der Lage diese Schwingungsbäuche, auch Moden genannt, noch am fertigen Instrument gezielt zu verändern um das Klangbild einzelner Töne zu verbessern und ''Wölfe'' zu entschärfen.

Benno Streu war für viele ein Magier und für andere ein Genie. Für mich war er vor allem ein Segen, denn durch glückliche Umstände war es mir möglich seine komplette Werkstatteinrichtung zu übernehmen. Besonderen Dank geht dabei an sein Sohn Dietmar Streu, der dies letzten Endes erst möglich machte.    

Ich hoffe einen kleinen Teil seines Vermächtnisses weitertragen zu können.  




Deckenabstimmung



www.liuto-forte.com

Facebok

 

© 2013 by Dominik Wurth

Login

Register

User Registration