Logoklassikflamencotorresheader rechts 1header rechts 2header rechts 3

Hermann Hauser I 1935

linie 940

Wird als Nachbau angeboten

 


IMG 4623Hermann Hauser (1882-1952) wurde für seine außergewöhnlichen Instrumente bekannt, die er im Spanischen Stil im Jahr nach 1924 baute. In diesem Jahr besuchten ihn Andrés Segovia wie auch Miguel Llobet. Segovia war von Hausers Arbeiten beeindruckt und bemerkte umgehend das Potential des großartigen Kunsthandwerkers, wollte aber dass er sein Können eher in die Richtung der spanischen Konstruktionen nach Ramirez und Torres lenke. Segovia ermutigte Hauser künftig Gitarren nach der Vorlage seiner 1912 Manuel Ramirez Gitarre zu bauen die er ausgiebig untersucht und vermessen hatte. Zur selben Zeit hatte Hauser auch die Gelegenheit Miguel Llobets berühmte 1859 Torres zu untersuchen das entscheidenden Einfluss auf seine folgende Arbeit nahm. 

Diese 1935 Hauser I ist ein bemerkenswertes Beispiel für den Reifeprozess den er nach dem Besuch Segovias und Llobets durchlebte. Wie auch die Torres Gitarren ist dieses Instrument etwas kleiner besitzt jedoch nahezu alles was man von einer Gitarre verlangen kann. Eine Piano ähnliche Klarheit in allen Registern, ausgewogen
und trennscharf mit einem breitem Spektrum an Klangfarbe. Sehr beeindruckend
sind auch die Obertöne, die den dunklen Grundton kristallin umschmeicheln.  


Fotos des Originals


Facebok

 

© 2013 by Dominik Wurth

Login

Register

User Registration